Liebe Gäste... 

 

Wir sind stets bestrebt für unsere Gäste das Beste zu geben. Wir kochen garantiert ohne industrielle Fertigprodukte. Wir sind eine Frischeküche.

In unsrem Restaurant bekommen Sie von der schwäbsichen Gulaschsuppe, dem klassischem Wurstsalat über einen Hohenloher Zwiebelrostbraten, das Rückensteak vom Schwäbisch-Hällischen Landschwein bis hin zum Rehmedaillon aus heimischer Jagd, einem Loup de Mer, Seeteufelmedaillons fast alles.

Da wir ein kleines Restaurant sind, können wir auch individuell auf die Wünsche unserer Gäste eingehen.

Boris Romy HomepageBoris Kühn mit Tochter Romy

„Kochen ist meine Leidenschaft“

 

Unter Feinschmeckern hatte die Linde Post in Horgen schon immer einen guten Ruf. Großmutter Imelda und Mutter Brigitte kochten traditionell und gut bürgerlich, als bürgerlich noch eine Auszeichnung war. 1994 wurde die Linde Post vollständig umgebaut und umstrukturiert wiedereröffnet. Boris Kühn konnte unter dem neuen Konzept nun seine Leidenschaft für das Kochen ausleben und hat somit ein neues Kapitel für die Linde Post aufgeschlagen: Erstklassiges Filet vom Boeuf de Hohenlohe, Spezialitäten vom Schwäbisch Hällischen Landschwein, wie auch ein Loup de mer oder ein gebratenes Zanderfilet gehören zu den typischen Hauptgerichten. Aber auch ein Wurstsalat darf in seiner Küche nicht fehlen. Ebenso legt Kühn sehr viel Wert auf seine selbstgemachten Wurstspezialitäten wie beispielsweise seine feine Wildsalami oder eine Lammbratwurst.

 

„Bei uns gibt es alles!“, sagt Boris Kühn. Der Mann will sich nicht einengen lassen: „Wir kochen regional, traditionell, aber auch international, klassisch.“ Dann lacht er und schiebt nach: „Schwäbisch, Französisch, Italienisch…“.

Dass Boris Kühn sein Handwerk aus dem FF beherrscht beweisen seine zahlreichen Stammgäste. Gelernt hat er in der Küche des „Öschberghofs“. Noch heute sagt er: „Ich wollte in das beste Restaurant der Region.“ Danach steckte er für kurze Zeit seine Nase in die Töpfe von Sternekoch Vincenz Klink in der „Wielandshöhe“, Stuttgart. „Seine direkte Art Lebensmittel zu verfeinern, ohne Schicki-Micki, die hat mir gefallen.“

Kühn schafft heute den Spagat. Die Linde Post ist ein Restaurant, das Gourmetgerichte vom Feinsten liefert. „Wir sind eine Frischeküche!“, sagt er engagiert.

Neben „Klassikern“ der Küche schafft Boris Kühn immer wieder Abwechslung auf seiner Karte und seine Gäste dürfen sich über neue Kreationen erfreuen. Wichtig ist ihm dabei, dass Lebensmittel passend zu den Jahreszeiten verarbeitet werden.

Boris Kühn hat Spaß daran immer wieder neue Gerichte zu kreieren. Seit er Küchenchef in der Linde Post ist, fährt der Gourmetlieferant „Rungis-Express“ auch Horgen an. „So bekommen wir frischen Atlantik-Fisch oder Salz-Lamm aus der Bretagne.“ Alles, was er in seinen benötigten Mengen nicht in der Region kaufen kann, bezieht Kühn von Rungis. „Außer natürlich Wild, Schwäbisch-Hällisches Landschwein, oder Boeuf de Hohenlohe…“.

„Kochen ist meine Leidenschaft“, weiß Kühn heute. „Ich bin immer in der Küche“, sagt er. „Sagen Sie mir was sie möchten, ich koche es Ihnen.“  

 

Bericht "Die Köche"K640 IMG 2659

Die Redaktion 

 

michelin 2017

VF 2017

3 Sterne Hotelklassifizierung Gasthof Sempt


 Mittagstisch


 

Unsere Öffnungszeiten sind täglich:

09.00 Uhr  -  14.00 Uhr
17.00 Uhr  -  23.00 Uhr

Unsere Frischeküche ist täglich von:

11.30 Uhr  -  14.00 Uhr
17.30 Uhr  -  22.00 Uhr

und Sonntags

11.30 Uhr  -  14.00 Uhr
17.30 Uhr  -  21.00 Uhr

für Sie da.

 

Donnerstag ist unser Ruhetag

Zum Seitenanfang